UNESCO Weltkulturerbe
Graz

Das herausragende, schützenswerte Kulturdenkmal “Grazer Altstadt” wurde 1999 in die Liste der von der UNESCO anerkannten Welterbestätten, mittlerweile rund 900, aufgenommen. Diese Auszeichnung bedeutet für Graz die Pflege und Erhaltung dieses Welterbes. Als Planungsgrundlage und zur Identifikation dient der Managementplan “Weltkulturerbe, Historische Altstadt Graz, 2007″.
Er wurde auf Basis historischer Forschungen, des “Grazer Altstadterhaltungsgesetzes” und des “Denkmalschutzgesetzes” erstellt.

Nach jahrelangen Bemühungen die Grazer Welterbezone auch um das Schloss Eggenberg zu erweitern, beschloss das zuständige UNESCO – Komitee am 1. August 2010 die Aufnahme. Durch diese Erweiterung entsteht eine starke Weltkulturerbe-Achse vom historischen Zentrum bis zum Schloss Eggenberg im Westen von Graz.