Färberplatz

Färberplatz/Mehlplatz

Der Färberplatz entstand 1904 nach Abbruch der k. u. k. Färberkaserne. Im Nordosten begrenzt das Ferdinandeum den Platz, im Südwesten trennt das große, rechtwinkelige Palais Inzaghi (um 1561) den Färberplatz vom Mehlplatz. 1988 bekam dieses Palais einen modernen Zubau, ein Geschäftshaus mit dem Café und Bar M1 im Obergeschoss, von wo aus man einen einzigartigen Blick über die Grazer Dachlandschaft hat.

Der ursprüngliche Name des Mehlplatzes war um 1813 auch „Tabackamtsplatzl“, wegen des am Platz befindlichen Tabacksamtes, später folgte der Name „Mehlplatz“ von den Mehlhändlern. Im Haus Mehlplatz Nr. 1 lebte der Grazer Operettenkomponist Robert Stolz. Heute bezeichnet man die Platzregion als „Bermudadreieck“ mit seinen vielen Restaurants und Cafés.

Adresse:Färberplatz 10, 8010 Graz

Telefon:+43 316 811 2330

Web:www.m1-bar.at

Email:office@m1-bar.at

Öffnungszeiten:Montag - Freitag 16:00 - 02:00 / Samstag 09:00 - 02:00 / Sonntag 16:00 - 02:00 Uhr