Paulustor

Äußeres Paulustor

Dieses bedeutende Renaissancetor wurde als Bollwerk zur Feindesabwehr im Jahre 1582 unter Erzherzog Karl II. begonnen und 1614 unter Erzherzog Ferdinand II. fertiggestellt. Das dreigeschossige Gebäude besitzt einen Innenhof mit Kreuzgratgewölbe auf dicken Steinquaderpfeilern, einer zweigeschossigen Durchfahrt mit Rundbogen und niedrigen, seitlichen Durchgängen.

Die ehemalige Stadtaußenansichtsfassade war Teil der Stadtmauer, heute sind noch die schrägen Ziegelmauern mit Steingesims erkennbar. Über den seitlichen Durchgängen befin­den sich Marmorwappenkartuschen und Inschrifttafeln von Philibert Pocabello um 1604. Sie zeigen die Wappen Erzherzog Ferdinands II. und seiner Frau Maria Anna v. Bayern.

Adresse:Paulustorgasse, 8010 Graz