Geschichtlicher Überblick

1000

Kleine Burg am Grazer Schlossberg

1128

Graz, erstmals urkundlich erwähnt

1140

Gassenmarkt in der Sackstrasse, zweiter Markt am Hauptplatz

1249

Stadterhebung

1336

Erweiterung der Stadt nach Osten

1411

Graz wird Residenz der leopoldinischen Linie der Habsburger.

1452

Friedrich III. römisch-deutscher Kaiser baut Burg und Dom aus.

Dom Priestersem alte Uni

1480

Türken ziehen an Graz vorbei.

1544

Ausbau der Burg am Schlossberg.

1585

Karl II. und die Jesuiten gründen die Grazer Universität.

Alte-Uni_Wappen7290bearb_gu

1619

Erzherzog Ferdinand II. wird Kaiser; der Hof wird nach Wien verlegt, Verlust des Residenzcharakters.

1633

Baubeginn des Schlosses Eggenberg.

eggenberg (2 von 3)

1680

Die Pest tobt in Graz.

1747

Graz bleibt Hauptstadt der inner Österreichischen Länder (Steiermark, Kärnten, Krain = Slowenien).

1797

Französische Heere unter Napoleon besetzen die Steiermark.

1809

Verteidigung des Grazer Schlossberges durch Major Hackher. Schleifung der Schlossbergfestung bis auf Glocken- und Uhrturm.

Uhrturm

1811

Erzherzog Johann gründet das Joanneum.

1840

Entwicklung zur Großstadt.

1894

Fertigstellung der Schlossbergbahn.

1906

Erstmals Grazer Messe

1916

Bau des Kriegssteigs auf den Schlossberg.

Schlossbergplatz_Kriegssteig_4312

1944

Schwere Bombenangriffe

1945

Sowjetische Truppen, später britische Truppen ziehen in Graz ein.

1960

Das Forum Stadtpark wird eröffnet.

1999

Grazer Altstadt als UNESCO Weltkulturerbe.

Wke_4425

2003

Kulturhauptstadt Europas

2010

Aufnahme des Schlosses Eggenberg in das Unesco Weltkulturerbe